Thaddeus Kosciuszko

Thaddeus Kosciuszko

Thaddeus Kosciuszko (1746-1817) war ein in Polen geborener Militäroffizier und Ingenieur, der während des Unabhängigkeitskrieges als ausländischer Freiwilliger bei der Kontinentalarmee diente.

Frühen Lebensjahren

Der gebürtige Andrezj Tadeusz Kosciuszko aus dem polnischen Commonwealth (heute Weißrussland) hatte Anspruch auf Adel, aber wenig Geld. 

Kosciuszko wurde an einer Militärakademie in Warschau ausgebildet und absolvierte mit Hilfe wohlhabender Sponsoren ein weiteres Studium in Frankreich. Er kehrte in 1774 in seine Heimat zurück, war jedoch frustriert von einem Mangel an Geld, Möglichkeiten und einer unpopulären Liebesbeziehung mit der Tochter eines einheimischen Adligen. 

Kosciuszko kehrte Ende 1775 nach Paris zurück und erfuhr vom Ausbruch des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges. Er war begeistert von den liberalen Zielen der Revolution und konnte keine Militärkommission in Europa erhalten. Er segelte nach Amerika.

Unabhängigkeitskriegsdienst

Kosciuszko meldete sich am 1776 im August freiwillig zum Kontinentalkongress und wurde als Oberst der Ingenieure beauftragt. Während des Unabhängigkeitskrieges diente Kosciuszko an verschiedenen Orten sowohl in der nördlichen als auch in der südlichen Kolonie.

Während er im Kampf einen Dienst sah, ist Kosciuszko am besten für seine Beiträge zu Strategie und Militärtechnik in Erinnerung geblieben. Der polnische Oberst beaufsichtigte die Platzierung und den Bau kritischer Verteidigungsanlagen und Befestigungen sowie Artillerie-Batterien, Brücken, Campingplätze usw.

Kosciuszkos Verteidigungsstellungen verhinderten britische Angriffe auf Saratoga (1777) und waren ein wesentlicher Faktor für den amerikanischen Sieg dort. Er baute auch die undurchdringlichen Verteidigungsanlagen in West Point und trug zu britischen Frustrationen im südlichen Kriegsschauplatz bei.

Ehrungen und Ruhestand

Nach dem Krieg wurde Kosciuszko mit der amerikanischen Staatsbürgerschaft, einer Beförderung zum Brigadegeneral, Landzuschüssen und einer Rente von 12,000 US-Dollar geehrt. Nachdem Kosciuszko seine Zahlung eingezogen hatte, kehrte er nach Europa zurück.

Bei seiner Rückkehr erhielt Kosciuszko eine Generalkommission in der polnischen Armee (1789) und leitete die Verteidigung Polens, als die Russen 1792 einfielen. Im März 1794 wurde Kosciuszko zum Oberbefehlshaber der polnischen Streitkräfte ernannt. Nachdem er die Verteidigung Warschaus galant angeführt hatte, wurde er im Oktober von den Russen gefangen genommen.

Nach seiner Freilassung im späten 1796 verbrachte Kosciuszko den größten Teil seines Lebens im polnischen Exil. Er kehrte kurz in die USA zurück, lebte aber seine letzten Jahre in der Schweiz. 

Thaddeus Kosciuszko wird sowohl in den USA als auch in seiner Heimat Polen als revolutionärer und militärischer Held gefeiert. Sein Name wurde zahlreichen Städten, Straßen und Gebäuden sowie dem Mount Kosciuszko, Australiens höchstem Berg, gegeben.

Zitierinformation
Titel: "Thaddeus Kosciuszko"
Autoren: Jennifer Llewellyn, Steve Thompson
Herausgeber: Alpha-Geschichte
URL: https://alphahistory.com/americanrevolution/thaddeus-kosciuszko/
Veröffentlichungsdatum: 10. Februar 2015
Datum zugegriffen: 03. Juli 2022
Copyright: Der Inhalt dieser Seite darf ohne unsere ausdrückliche Genehmigung nicht erneut veröffentlicht werden. Weitere Informationen zur Verwendung finden Sie in unserer Nutzungsbedingungen.