Jacques Brissot

Jacques BrissotJacques Brissot (1754-1793) war das Aushängeschild und de facto Führer der Girondinist Block, der 1792–93 die französische Regierung dominierte. Brissot wurde in Chartres geboren und war der 13. Sohn eines Gastwirts. Dennoch gelang es ihm, eine gute Ausbildung zu erhalten. Der Teenager Brissot zeigte Interesse daran, Anwalt zu werden und nahm eine Anstellung bei einer Pariser Anwaltskanzlei an. Als er erwachsen wurde, interessierte sich Brissot jedoch mehr für das Schreiben und folgte einem Kurs, der zuvor von Künstlern wie ihm vorgegeben wurde Voltaire und Rousseau. In den 1780er Jahren bereiste Brissot England, unter anderem um Studien über das politische System und die sozialen Schichten des Landes durchzuführen. Seine schriftlichen Vergleiche, die Frankreich kritisch gegenüberstanden und Großbritannien positiv gegenüberstanden, fanden in der Heimat keinen Anklang; Nach seiner Rückkehr wurde er kurzzeitig in der Bastille inhaftiert. Im Jahr 1788 wurde Brissot Gründungsmitglied einer abolitionistischen Gesellschaft, die sich für ein Ende der Sklaverei in den Kolonien einsetzte. Im Mai 1789 gründete er eine Zeitung, Le Patriote Francais, die später als Hauptorgel der Girondisten diente. Brissot, ein herausragender Redner, wurde zum Stellvertreter beider gewählt Legislative Versammlung und für Nationales Übereinkommen. Der Radikalismus im August 1792 führte zu einer Spaltung zwischen Brissot und seinen Anhängern sowie Mitgliedern der Jakobinerbewegung. Im Jahr 1793 startete er heftige Angriffe gegen die Jakobiner Pariser Kommune, die Sektionen der Stadt und radikale Journalisten, die behaupteten, sie seien spalterisch und anarchistisch. Brissot wurde im Juni 1793 verhaftet und fünf Monate später durch die Guillotine hingerichtet.


Informationen und Ressourcen auf dieser Seite sind © Alpha History 2018. Der Inhalt dieser Seite darf ohne ausdrückliche Genehmigung von Alpha History nicht kopiert, erneut veröffentlicht oder weiterverbreitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Nutzungsbedingungen.