Zitate: revolutionäre Ideen

Diese Auswahl von Zitaten der Französischen Revolution enthält Anmerkungen zu revolutionären Ideen bedeutender Führer, politischer Persönlichkeiten, Philosophen und Beobachter. Es wurde von Alpha History-Autoren ausgewählt und zusammengestellt. Neue Angebote werden regelmäßig hinzugefügt. Wenn Sie ein relevantes und interessantes Angebot einreichen möchten, wenden Sie sich bitte an Wenden Sie sich an Alpha History.

„Wenn die gesetzgebenden und exekutiven Befugnisse in derselben Person oder in derselben Gruppe von Richtern vereint sind, kann es keine Freiheit geben… Um diesen Missbrauch zu verhindern, ist es von Natur aus notwendig, dass die Macht eine Kontrolle der Macht ist . ”
Baron de Montesquieu, 1746

"Der Mensch wird frei geboren, aber überall ist er in Fesseln [Ketten]."
Jean-Jacques Rousseau, 1762

"Was der Mensch durch den Gesellschaftsvertrag verliert, ist seine natürliche Freiheit und ein uneingeschränktes Recht auf alles ... was er gewinnt, ist bürgerliche Freiheit und das Eigentum an allem, was er besitzt."
Jean-Jacques Rousseau, 1762

"Wenn du gute Gesetze willst, verbrenne die, die du hast, und mache neue."
Voltaire, 1765

„Die willkürliche Regel eines gerechten und aufgeklärten Prinzen ist immer schlecht. Seine Tugenden sind die gefährlichste und sicherste Form der Verführung. Sie wiegen ein Volk unmerklich in die Gewohnheit, seinen Nachfolger zu lieben, zu respektieren und ihm zu dienen, wer auch immer dieser Nachfolger sein mag, egal wie böse oder dumm. “
Denis Diderot, 1776

„Hier hatten wir einen Einfluss - sicherlich weit entfernt, aber zum ersten Mal seit mehr als anderthalb Jahrhunderten erhalten. Und dieses Privileg hatte eine aufgeklärte Generation gewonnen, die seinen Wert verstand und seine Vorteile ausbauen konnte. “
Jean-Sylvian Bailly, 1789

„Das demokratische Ideal hat an Stärke gewonnen und wächst weiter. Während die Künste, der Handel und das Streben nach Luxus die fleißigen Teile der Menschen bereichern, bringen Wissenschaft und Bildung sie in ihrem täglichen Leben näher zusammen und erinnern die Menschen an die Grundidee der Gleichheit. “
Antoine Barnave über die Ereignisse von 1789

"Wenn die Regierung die Rechte des Volkes verletzt, ist der Aufstand für das Volk und für jeden Teil des Volkes das heiligste der Rechte und die unverzichtbarste Pflicht."
Marquis de Lafayette, 1790

„Die Freiheit für den Einzelnen bewirkt, dass er tun kann, was er will. Wir sollten sehen, was ihnen gefällt, bevor wir Glückwünsche riskieren. “
Edmund Burke, 1790

"Aristokratie hat die Tendenz, die menschliche Spezies zu degenerieren."
Thomas Paine, 1791

„Vanity hat die Revolution gemacht; Freiheit war nur ein Vorwand. “
Napoleon Bonaparte in den späten 1790s