Nazi-Deutschland-Zitate: Adolf Hitler

Diese Sammlung von Zitaten aus Nazi-Deutschland wurde von Autoren der Alpha-Geschichte ausgewählt und zusammengestellt. Es enthält Zitate von Naziführern, Zeitgenossen oder Historikern, die sich auf die Geschichte des nationalsozialistischen Deutschland spezialisiert haben. Wenn Sie hier ein Angebot zur Aufnahme vorschlagen möchten, wenden Sie sich bitte an uns Wenden Sie sich an Alpha History.

„Wir alle, die wir Mitglieder der germanischen Völker sind, können glücklich und dankbar sein, dass uns das Schicksal einmal unter Tausenden von Jahren unter den germanischen Völkern ein solches Genie, einen Führer, unseren Führer Adolf Hitler und Sie gegeben hat Sei froh, mit uns arbeiten zu dürfen. “
Heinrich Himmler

"Der Führer des Dritten Reiches hat den Deutschen von seiner äußeren Demütigung und von der inneren Schwäche des Marxismus befreit - und ihn zu den germanischen Ahnenwerten Ehre, Loyalität und Mut zurückgebracht."
Conrad Grober (katholischer Erzbischof)

„Hitlers Theatralik war mit seiner rednerischen Kraft verbunden. Er überzeugte mit kleinen Gruppen, aber er elektrisierte ein großes Publikum. “
Sherree Owens Zalampas, Historiker

„Hitlers Oratorium hat die Menschen bewegt und ihre Hoffnungen und Träume angesprochen. Aber seine Reden verdrehten böswillig die Hoffnung in einige knorrige, grässliche Wesenheiten und appellierten an die latenten, dunkelsten Vorurteile der Deutschen. “
Richard M. Perloff, Historiker

„Innerhalb der NSDAP reichen die Anfänge eines Personenkultes um Hitler bis in das Jahr vor dem [Münchner] Putsch zurück… Außerhalb dieser kleinen Gruppen fanatischer bayerischer Nazis, Hitlers Image und Ruf zu dieser Zeit - soweit es die breite deutsche Öffentlichkeit betrifft nahm ihn überhaupt zur Kenntnis - war kaum mehr als der eines vulgären Demagogen, der in der Lage war, leidenschaftliche Opposition gegen die Regierung unter der Münchner Menge zu schüren, aber von wenig anderem. “
Ian Kershaw (Historiker)

„Hitler, der das Dritte Reich gründete, der es rücksichtslos und oft mit ungewöhnlicher Schlauheit regierte, der es zu solch schwindelerregenden Höhen und solch einem traurigen Ende führte, war eine Person von zweifellosem, wenn auch bösem Genie. Es ist wahr, dass er im deutschen Volk, als eine mysteriöse Vorsehung und jahrhundertelange Erfahrung sie bis zu dieser Zeit geformt hatten, ein natürliches Instrument fand, das er zu seinen eigenen finsteren Zwecken formen konnte. Aber ohne Adolf Hitler, der eine dämonische Persönlichkeit besaß, einen Granitwillen, unheimliche Instinkte, eine kalte Rücksichtslosigkeit, einen bemerkenswerten Intellekt, eine hochfliegende Vorstellungskraft und - bis zum Ende, als er, betrunken von Macht und Erfolg, sich selbst übertraf - eine Mit erstaunlicher Fähigkeit, Menschen und Situationen einzuschätzen, hätte es mit ziemlicher Sicherheit nie ein Drittes Reich gegeben. “
William Shirer (Historiker)

„Wenn es in Deutschland ein starkes demokratisches Gefühl gegeben hätte, wäre Hitler niemals an die Macht gekommen. [Deutsche] haben verdient, was sie bekommen haben, als sie um einen Helden geweint haben. “
AJP Taylor (Historiker)