Cathal Goulding

kathalisches Goulding

Cathal Goulding (1922-1998) war ein Stabschef der Irish Republican Army (IRA) während der 1960s. Er wurde später der Anführer der Offizielle IRA.

Goulding wurde in der East Arran Street in Dublin geboren und wuchs in einer katholischen Familie auf, die sich seit Generationen für den irischen Republikanismus einsetzt. Goulding trat der IRA kurz nach seinem 16.Geburtstag bei, während er eine Ausbildung zum Maler und Dekorateur absolvierte. In 1940 wurde er verhaftet, weil er versucht hatte, Munition zu stehlen, und bis 1945 in Curragh interniert. Goulding wurde wegen eines weiteren Rüstungsangriffs in 1953, diesmal in England, festgenommen. Er wurde mit verhaftet Seán Mac Stíofáin, die sich später mit Goulding trennten, um die Provisorische IRA.

Goulding verbrachte die nächsten acht Jahre in einem englischen Gefängnis. Nach seiner Rückkehr nach Irland wurde er Generalquartiermeister der IRA (1959) und Stabschef (1962). Er wurde 1966 kurzzeitig verhaftet und eingesperrt, nachdem er wegen des Tragens einer Pistole und 3,000 Kugeln verhaftet worden war.

Goulding ist am besten für die Intellektualisierung und Politisierung der IRA in Erinnerung. Während der 1960s studierte er linke Politik und marxistische Revolutionen wie die Russische Revolution. Goulding befasste sich mit einer sozialistischen Interpretation der Probleme in Nordirland. Er glaubte, dass sektiererische Spaltungen von der kapitalistischen Elite gefördert würden, um die Arbeiterklasse abzulenken und zu kontrollieren. Katholische und protestantische Arbeiter, so glaubte Goulding, sollten sich zusammenschließen, um gegen die britische imperiale Macht zu kämpfen.

Unter Gouldings Führung priorisierte die IRA politischen Aktivismus gegenüber militärischen Aktionen. Der Fokus wurde von anti-britischen Parolen auf Antiimperialismus und Antikapitalismus ausgeweitet. Diese Verschiebung entfremdete einige IRA-Mitglieder wie Mac Stíofáin und Billy McKee, der sich beschwerte, dass Goulding zu viel redete, aber zu wenig handelte. Diese Abteilungen haben zur Bildung des Provisional IRA im Dezember 1969 beigetragen.

Goulding blieb bis 1972 Anführer der offiziellen IRA. Während dieser Zeit übte die Gruppe Gewalt aus, zum großen Teil gegen ihre Rivalen in der Provisorischen IRA. Die katastrophalen Vergeltungsmaßnahmen der offiziellen IRA für Bloody SundayInsbesondere die Bombardierung von Aldershot, bei der sieben Zivilisten getötet wurden, trug zu einem Waffenstillstand im Mai 1972 und Gouldings Rücktritt als Führer bei. Goulding widmete seine Zeit dann der Workers 'Party of Ireland, einer sozialistischen Partei, die 1970 nach einer Trennung von Sinn Fein gegründet wurde.

Goulding starb am Boxing Day 1998 in seiner Heimatstadt Dublin an Krebs.

Zitierinformation
Titel: "Cathal Goulding"
Autoren: Rebekah Poole, Jennifer Llewellyn
Herausgeber: Alpha-Geschichte
URL: https://alphahistory.com/northernireland/cathal-goulding/
Veröffentlichungsdatum: 25. Januar 2018
Datum zugegriffen: 06. Oktober 2021
Copyright: Der Inhalt dieser Seite darf ohne unsere ausdrückliche Genehmigung nicht erneut veröffentlicht werden. Weitere Informationen zur Verwendung finden Sie in unserer Nutzungsbedingungen.