Liebknecht proklamiert die Freie Sozialistische Republik (1918)

Am 9. November 1918 - am selben Tag wie Max von Baden kündigte die Abdankung der Kaiser und Philipp Scheidemann proklamierte die Geburt einer deutschen Republik - Spartakusbund Führer Karl Liebknecht gab seine eigene Erklärung im Lustgarten ab, einem Park im Zentrum Berlins.

In seiner Rede vor begeisterten Anhängern erklärte Liebknecht den Beginn einer deutschen Revolution im bolschewistischen Stil und die Geburt der „Freien Sozialistischen Republik Deutschland“:

„Der Tag der Revolution ist gekommen. Wir haben den Frieden durchgesetzt. In diesem Moment ist der Frieden geschlossen. Der Alte ist gegangen. Die Herrschaft der Hohenzollern, die seit Jahrhunderten in diesem Schloss leben, ist vorbei. In dieser Stunde proklamieren wir die Freie Sozialistische Republik Deutschland. Wir begrüßen unsere russischen Brüder, die vor vier Tagen schändlich vertrieben wurden…

Der Tag der Freiheit hat begonnen. Nie wieder wird ein Hohenzollern diesen Ort betreten. Vor siebzig Jahren stand hier Friedrich Wilhelm IV. Und er musste seine Kappe abnehmen, um die mit Blut bedeckten 50-Leichen derjenigen zu ehren, die bei den Barrikaden zur Verteidigung der Sache der Freiheit ums Leben kamen. Heute passiert hier eine weitere Verunreinigung. Es sind die Geister der Millionen, die ihr Leben für die heilige Sache des Proletariats gegeben haben. Mit einem blutgetränkten, gespaltenen Schädel taumeln diese Opfer der Gewaltherrschaft dahin, gefolgt von den Geistern von Millionen von Frauen und Kindern, die wegen des Proletariats verdorben wurden. Und weitere Millionen von Blutopfern dieses Weltkrieges folgen ihnen. Heute steht genau an diesem Ort eine unermessliche Masse von begeisterten Proletariern, um der neu gewonnenen Freiheit zu huldigen.

Parteigenossen, ich proklamiere die Freie Sozialistische Republik Deutschland, zu der alle Stämme gehören, in denen es keine Diener mehr gibt, in denen jeder ehrliche Arbeiter seinen ehrlichen Lohn erhält. Die Regel des Kapitalismus, die Europa zu einem Friedhof gemacht hat, ist gebrochen.

Wir müssen unsere ganze Kraft sammeln, um eine Regierung von Arbeitern und Soldaten zu bilden, um eine neue stattliche Ordnung des Proletariats, eine Ordnung des Friedens, des Glücks, der Freiheit unserer deutschen Brüder und unserer Brüder auf der ganzen Welt zu schaffen. Wir strecken ihnen unsere Hände entgegen und fordern sie auf, die Weltrevolution zu vollenden. “