Chen Yun

Chen Yun

Chen Yun (1905-95) war ein Revolutionär, Politiker und Wirtschaftsplaner, der mehrere wichtige Positionen innerhalb der Kommunistische Partei Chinas (KPCh) und der nationalen Regierung.

Chen wurde in der Nähe von Shanghai in 1905 geboren. Er erhielt eine rudimentäre Ausbildung, bevor er bei einer Druckerei arbeitete. Chen wurde bald Teil der Gewerkschaftsbewegung, trat der KPCh (1925) bei und studierte in Moskau (1927).

In 1934 wurde Chen in das Zentralkomitee der KPCh gewählt und nahm an der Langer Marsch. Chen trat 1940 dem Politbüro bei. Zu diesem Zeitpunkt war seine wirtschaftliche Leistungsfähigkeit in der Partei bekannt, was dazu führte, dass Chen die Verantwortung für Industrie- und Infrastrukturprojekte übernahm. In den 1950er Jahren beaufsichtigte er den Ersten Fünfjahresplan (1953-57) sowie den Erwerb und die Verteilung der sowjetischen Hilfe.

Chen, ein wirtschaftlicher Realist, der sich radikalen oder ehrgeizigen Veränderungen widersetzte, unterstützte diese nicht Mao Zedong's Großer Sprung vorwärts. Zu Beginn des 1959 äußerte er Kritik an der Politik, forderte die Regierung auf, die sowjetische Nahrungsmittelhilfe zu akzeptieren, und schlug vor, die wirtschaftlichen Ziele zu revidieren.

Im Gegensatz zu seinem Kollegen Kritiker, Peng DehuaiChen entkam Maos Vergeltung in Lushan und behielt seinen Platz in der Parteihierarchie. Zwischen 1960 und 1962 war er als Wirtschaftsberater tätig Liu Shaoqi und Deng Xiaoping als sie versuchten, die Wirtschaft zu reformieren.

Chen wurde während des Jahres als "bürgerlicher Moderator" angegriffen Kulturrevolution, wenn auch nicht so vehement wie Liu Shaoqi und andere. Er wurde von der Partei ausgeschlossen und verbrachte einige Jahre in Isolation, darunter drei Jahre in einer Industriefabrik in der Provinz Jiangxi.

Chen wurde nach Maos Tod von Deng Xiaoping rehabilitiert und kehrte zu prominenten beratenden Funktionen in der Regierung zurück. Er ging 1992 in den Ruhestand und starb drei Jahre später.

Zitierinformation
Titel: "Chen Yun"
Autoren: Glenn Kucha, Jennifer Llewellyn
Herausgeber: Alpha-Geschichte
URL: https://alphahistory.com/chineserevolution/chen-yun/
Veröffentlichungsdatum: 14. Januar 2019
Datum zugegriffen: 05 Dezember 2022
Copyright: Der Inhalt dieser Seite darf ohne unsere ausdrückliche Genehmigung nicht erneut veröffentlicht werden. Weitere Informationen zur Verwendung finden Sie in unserer Nutzungsbedingungen.