Peng Dehuai

Peng Dehaui

Peng Dehuai (1898-1974, Wade-Giles: P'eng Te-huai) war einer der fähigsten Militärkommandanten im kommunistischen China und stieg auf Mao ZedongVerteidigungsminister.

Der in der Provinz Hunan geborene Peng lief von zu Hause weg und arbeitete in schlecht bezahlten Arbeitsverhältnissen, bevor er sich der Privatarmee eines örtlichen Kriegsherrn anschloss. 1926 trat er bei Jiang JieshiNationalistische Armee und nahm an der Northern Expedition teil.

Zwei Jahre später trat Peng der Kommunistische Partei Chinas (KPCh) und kehrte in seine Heimatstadt Hunan zurück, wo er eng mit Mao Zedong und Mao Zedong zusammenarbeitete Zhu De. Peng diente später als Kommandeur der Roten Armee auf der Langer MarschIn der Chinesisch-japanischer Krieg und Koreanischer Krieg.

Peng, eine raue und pragmatische Figur, die oft sprach, wie er dachte, wurde sowohl in den oberen Rängen der KPCh als auch von den Männern unter seinem Kommando respektiert. Er wurde auch von Mao vertraut, der 1954 Peng nach Peking zurückrief und ihn zum Verteidigungsminister ernannte.

Bis 1959 war Peng von den katastrophalen Auswirkungen des. Desillusioniert Großer Sprung vorwärtsin einem privaten Brief an den Vorsitzenden vorsichtige Kritik an Maos Wirtschaftspolitik zum Ausdruck bringen.

Im Juli 1959 enthüllte Mao diesen Brief auf der Lushan-Konferenz und orchestrierte damit Pengs Sturz. Peng wurde als Verteidigungsminister von ersetzt Lin Biao, von wichtigen Positionen entfernt und seines militärischen Ranges beraubt. Drei Jahre später beantragte Peng bei der Regierung seine Rehabilitation, indem er einen langen Brief schrieb, in dem er Selbstkritik zum Ausdruck brachte und Fehler zugab - aber seine Bitten stießen auf taube Ohren.

Nach Jahren des virtuellen Hausarrests wurde Peng von der Rote Wachen während die Kulturrevolution und längerer öffentlicher Demütigung, Qual und Misshandlung ausgesetzt.

Wie der frühere Präsident Liu ShaoqiPeng wurde inhaftiert und erhielt keine medizinische Behandlung, was 1974 zu seinem Tod beitrug.

Zitierinformation
Titel: "Peng Dehuai"
Autoren: Glenn Kucha, Jennifer Llewellyn
Herausgeber: Alpha-Geschichte
URL: https://alphahistory.com/chineserevolution/peng-dehuai/
Veröffentlichungsdatum: 11. Februar 2019
Datum zugegriffen: 27. November 2022
Copyright: Der Inhalt dieser Seite darf ohne unsere ausdrückliche Genehmigung nicht erneut veröffentlicht werden. Weitere Informationen zur Verwendung finden Sie in unserer Nutzungsbedingungen.