Die Dämonischen (1956)

Invasion der Körperfresser

Invasion der Körperfresser ist ein amerikanischer Film, der von Don Siegel inszeniert und in 1956 veröffentlicht wurde. Darin sind Kevin McCarthy als Doctor Miles Bennell, Dana Wynter als Becky Driscoll und Larry Gates als Doctor Dan Kauffman zu sehen.

Invasion der Körperfresser ist ein Science-Fiction-Film, der eine außerirdische Invasion und ihre Auswirkungen auf eine kleine kalifornische Stadt darstellt. Der Film wird in einem Rückblick von Bennell erzählt, der von einem Psychologen betreut wird. Laut Bennells Geschichte sind außerirdische Pflanzensporen auf der Erde gelandet und zu Samenkapseln in Personengröße gewachsen. Diese Schoten sind in der Lage, einzelne Menschen einschließlich ihrer Körper und Erinnerungen zu reproduzieren - aber nicht ihre Emotionen. Dieser Vorgang ist abgeschlossen, während die Person schläft. Sobald die Reproduktion abgeschlossen ist, wird das Opfer durch die emotionslose Kopie ersetzt.

Die Erzählung des Films zeigt Bennell und seine Freunde, wie sie von der Alien-Invasion und dem Geschehen im Schutz der Dunkelheit erfahren. Wenn die Stadtbewohner durch die Duplikate ersetzt werden, werden sie Bennells Geschichte ablehnen. Wenn Bennell und seine Freunde versuchen, die Außenwelt vor dem Geschehen zu warnen, werden sie durch die außerirdischen Nachbildungen behindert. Wenn sie in eine nahe gelegene Stadt fahren, wird die gesamte Bevölkerung durch emotionslose außerirdische Klone ersetzt.

Das volle Ausmaß der Invasion wird offenbart, als Bennell Lastwagen beobachtet, die Hunderte von außerirdischen Samenkapseln in andere Städte transportieren. Zwei von Bennells Freunden, die durch Außerirdische ersetzt wurden, erzählen ihm von den Vorteilen: „Liebe, Verlangen, Ehrgeiz, Glaube - ohne sie ist das Leben so einfach, glauben Sie mir“. Bennell wehrt sich jedoch weiterhin und versucht schließlich, mit seiner Freundin Becky zu fliehen.

An der Oberfläche, Invasion der Körperfresser ist ein gut gemachtes Beispiel für Science-Fiction der Klasse B aus den 1950er Jahren. Es gibt offensichtliche politische Untertexte und Referenzen in seiner Handlung. Die außerirdische Infiltration der Gesellschaft spiegelt die Paranoia des Kalten Krieges über Spione und Geheimhaltung wider. Das Entfernen der Individualität und die emotionslose Konformität der "Pod People" spiegeln die amerikanischen Ansichten über das Leben im sowjetischen Kommunismus wider.

Umgekehrt haben einige gedolmetscht Invasion der Körperfresser und die Hysterie von Bennells Charakter, der vielleicht verrückt ist oder nicht, als Kritik an McCarthyismus. Der Regisseur des Films, Don Siegel, bestätigte später die Existenz eines politischen Untertextes im Drehbuch. Andere Science-Fiction-Filme der Ära, wie z Das Ding aus einer anderen Welt (1951) und Der Blob (1958) enthalten ähnliche Themen und politische Anspielungen.

Zitierinformation
Titel: "Invasion der Body Snatchers (1956)"
Autoren: Jennifer Llewellyn, Steve Thompson
Herausgeber: Alpha-Geschichte
URL: https://alphahistory.com/coldwar/invasion-of-the-body-snatchers-1956/
Veröffentlichungsdatum: 21. September 2018
Datum zugegriffen: 27. September 2022
Copyright: Der Inhalt dieser Seite darf ohne unsere ausdrückliche Genehmigung nicht erneut veröffentlicht werden. Weitere Informationen zur Verwendung finden Sie in unserer Nutzungsbedingungen.