Zeitachse des Kalten Krieges: 1950 zu 1959

Diese Zeitleiste des Kalten Krieges enthält wichtige Daten und Ereignisse von 1950 bis 1959. Diese Periode umfasst die zweite Rote Angst, den McCarthyismus, die Geburt des Weltraumrennens und den Aufstieg eines neuen sowjetischen Führers, Nikita Chruschtschow. Es wurde von Autoren der Alpha-Geschichte geschrieben und zusammengestellt. Wenn Sie einen Eintrag für die Aufnahme in diese Zeitleiste vorschlagen möchten, wenden Sie sich bitte an Wenden Sie sich an Alpha History.

1950

Januar 5th: Gegen den Rat der Vereinigten Staaten erkennt Großbritannien die Volksrepublik China offiziell an.
Januar 12th: US-Außenminister Dean Acheson liefert seine 'Perimeter-SpracheUmriss der US-Außenpolitik und Militärstrategie in Bezug auf Asien.
Januar 21st: Mitarbeiter des US-Außenministeriums und verdächtiger Spion Alger Hiss wird wegen Meineids verurteilt.
Januar 24th: Der deutsche Wissenschaftler Klaus Fuchs entlarvt sich als Spion und gibt zu, den Sowjets nukleare Geheimnisse preisgegeben zu haben. Fuchs wird später wegen Spionage angeklagt.
Januar 31st: Amerikanischer Präsident Harry Truman genehmigt die Entwicklung einer Wasserstoffbombe, einer Fusionsbombe, die eine größere Zerstörungskraft als Atomwaffen besitzt.
Februar 9th: Sprechen in Wheeling, West Virginia, Senator Joseph McCarthy behauptet, dass das US-Außenministerium 205-Kommunisten unter seinen Mitarbeitern hat. Diese Rede beginnt der zweite rote Schrecken oder "McCarthyismus".
Februar 14th: Nach Gesprächen zwischen Josef Stalin . Mao Zedong, die Sowjetunion und China unterzeichnen den Vertrag über Freundschaft, Bündnis und gegenseitige Unterstützung.
März 1st: Ein britisches Gericht verurteilt Klaus Fuchs der Spionage. Er wird zu 14 Jahren Haft verurteilt und seiner britischen Staatsbürgerschaft beraubt.
April 14th: US-Präsident Harry Truman empfängt Bericht des Nationalen Sicherheitsrats 68forderte eine deutliche Erhöhung der Militärausgaben, um die Eindämmung des Kommunismus zu unterstützen. Er billigt seine Empfehlungen am 25. April.
Juni 22nd: Nordkoreanische Truppen marschieren in Südkorea ein und lösen die Koreanischer Krieg. Die Vereinten Nationen verpflichten sich zu einer Koalition, die Südkorea unterstützt und verteidigt.
Juli 4th: Ein frühes Kontingent der Vereinten Nationen stößt mit nordkoreanischen Streitkräften zusammen, muss sich jedoch nach Süden zurückziehen.
August 8th: Winston Churchill spricht sich für die Bildung einer mit den USA verbündeten europäischen Koalition aus.
September 30th: Die Streitkräfte der Vereinten Nationen landen in der Nähe von Inchon, erobern Seoul zurück und beginnen, die Nordkoreaner in ihr eigenes Territorium zurückzudrängen. Drei Tage später überqueren sie die 38-te Parallele.
Oktober 20th: Das australische Parlament verabschiedet das Gesetz zur Auflösung der Kommunistischen Partei, das die Partei als „rechtswidrige Vereinigung“ deklariert.
Oktober 22nd: Die Koalition der Vereinten Nationen erobert die nordkoreanische Hauptstadt Pjöngjang. Nach zweiwöchiger Mobilisierung überqueren chinesische Streitkräfte die Grenze und treten in den Konflikt ein. Innerhalb weniger Wochen werden die Truppen der Vereinten Nationen nach Süden zurückgedrängt.

1951

Januar 4th: Chinesische Truppen erobern die südkoreanische Hauptstadt Seoul, nachdem sie sie im September zuvor verloren hatten.
März 9th: Der australische High Court erklärt das im Oktober vergangenen Jahres verabschiedete Auflösungsgesetz der Kommunistischen Partei für verfassungswidrig. Ministerpräsident Robert Menzies verspricht ein Referendum in dieser Angelegenheit.
April 5th: Julius und Ethel Rosenberg werden wegen Weitergabe von Nukleargeheimnissen an sowjetische Agenten zum Tode verurteilt.
April 11th: US-General Douglas MacArthur wird als Kommandeur der amerikanischen Streitkräfte in Korea entlassen, nachdem die Regierung Truman und ihre Politik öffentlich kritisiert wurden.
April 21st: Die Sowjetunion bildet das Nationale Olympische Komitee, um sich auf die Teilnahme an den 1952-Olympischen Spielen in Helsinki vorzubereiten.
April 23rd: William Oatis, ein amerikanischer Auslandskorrespondent in Prag, wird von tschechoslowakischen Behörden festgenommen und wegen Spionage angeklagt. Die Gebühren basieren nur auf Informationen, die in den Nachrichtenberichten von Oatis veröffentlicht wurden.
Mai 9th: Die USA starten die Operation Greenhouse und testen ihre erste thermonukleare Waffe oder Wasserstoffbombe auf den Marshallinseln.
Juli 4th: In Prag wird William Oatis zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt. Er wird nach dem Tod von Joseph Stalin und dem Druck der US-Regierung im Mai 1953 freigelassen.
September 1st: Die USA, Australien und Neuseeland unterzeichnen ANZUS, einen dreigliedrigen Verteidigungsvertrag.
September 8th: Die USA und 47 andere Nationen unterzeichnen den Vertrag von San Francisco und lösen die Feindseligkeiten des Zweiten Weltkriegs mit Japan. Die Sowjetunion und mehrere Sowjetblockländer unterzeichnen nicht und entscheiden sich dafür, ihren eigenen Vertrag mit Japan zu unterzeichnen.
September 22nd: Das australische Volk stimmt gegen eine vorgeschlagene Änderung der Verfassung, die es der Regierung ermöglichen würde, die Kommunistische Partei zu verbieten.
Oktober 6th: Kommunistische Guerillas in Malaya überfallen und exekutieren den britischen Hochkommissar Sir Henry Gurney.
Oktober 10th: Die USA verabschieden das Gesetz zur gegenseitigen Sicherheit und unterstützen ausländische Verbündete.

1952

Februar 18th: Griechenland und der Türkei wird die Mitgliedschaft in der NATO gewährt.
März 10th: Joseph Stalin schlägt ein neu geeintes Deutschland vor, ein Versuch zu vermeiden, dass Westdeutschland in die NATO integriert wird.
Juni 30th: Das Marshallplan wird offiziell eingestellt, und die europäische Produktion hat sich deutlich verbessert.
Oktober 2nd: Das Vereinigte Königreich testet seine erste Atomwaffe und wird damit zur dritten Atommacht der Welt.
November 1st: Die USA detonieren auf den Marshallinseln eine thermonukleare Waffe namens "Ivy Mike". Seine Ausbeute beträgt 10.4 Megatonnen und ist damit mehr als 400-mal stärker als die Atomgeräte, die im Zweiten Weltkrieg gegen Japan eingesetzt wurden.
November 4th: Ehemaliger Befehlshaber des Zweiten Weltkriegs Dwight D. Eisenhower wird zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt. Eisenhower besiegt den demokratischen Kandidaten Adlai Stevenson und bringt 39 Staaten zu Stevensons neun.

1953

Januar 6th: Das erste Treffen der Asian Socialist Conference beginnt in Rangoon, Burma. Es wird von sozialistischen Parteiführern aus neun asiatischen Nationen besucht.
Januar 20th
: Dwight Eisenhower wird als 34. Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt.
März 1st: Der sowjetische Diktator Joseph Stalin erleidet einen verkrüppelten Schlaganfall und wird mehrere Stunden lang nicht entdeckt.
März 5th: Joseph Stalin stirbt, ohne das Bewusstsein wiedererlangt zu haben. Er hat keinen Nachfolger benannt, und es ist unklar, wer ihn als Führer der Sowjetunion ablösen wird.
Juni 16th: Bauarbeiter in Ostberlin streiken und protestieren gegen die Erhöhung ihrer Arbeitsquoten. Ihr Streik entwickelt sich zu einer öffentlichen Demonstration und einem Protest, an dem rund 50,000 Ostdeutsche beteiligt sind.
Juni 17th: DDR-Polizei und sowjetische Truppen unterdrücken den Aufstand in Ost-Berlin und töten zwischen 200- und 800-Demonstranten.
Juni 19th: Julius und Ethel Rosenberg werden trotz zahlreicher Gnadengesuche auf dem elektrischen Stuhl in New York hingerichtet.
Juli 27th: Die Kämpfe enden im Koreakrieg mit der Unterzeichnung eines Waffenstillstands in Panmunjom. Eine entmilitarisierte Zone wird eingerichtet, um die beiden Koreas zu trennen.
August 8th: Der sowjetische Minister Georgi Malenkow gibt bekannt, dass die UdSSR eine thermonukleare Waffe erfolgreich getestet hat.
August 19th: Die USA und Großbritannien orchestrieren einen Putsch, der den iranischen Premierminister Mohammad Mosaddegh stürzt. Mosaddegh hatte die iranische Ölindustrie verstaatlicht und den britischen Unternehmen erhebliche Verluste verursacht.
September 5th: Die Vereinten Nationen lehnen die Gewährung der Mitgliedschaft in der EU ab Volksrepublik China.
September 7th: Nikita Chruschtschow wird der Führer der Kommunistischen Partei in Sowjetrussland.
Oktober 30th: Präsident Eisenhower empfängt Bericht des Nationalen Sicherheitsrats 162 / 2. Es wird empfohlen, das US-Atomarsenal zu erweitern und zu warten, um im Falle eines Krieges mit der Sowjetunion „massiven Vergeltungsschaden“ zu verursachen.

1954

Januar 12th: US-Außenminister John Foster DullesBei einem Abendessen des Council of Foreign Relations sagte er, die USA würden ihre Verbündeten mit "massiver Vergeltungskraft" schützen. Viele halten dies für den Ausgangspunkt für die Doktrin der "gegenseitig gesicherten Zerstörung".
Januar 21st: Der Start der USS Nautilus, dem ersten Atom-U-Boot.
März 9th: Der Fernsehjournalist Edward R. Murrow liefert einen halbstündigen Bericht über Senator Joseph McCarthy. Das Programm endet damit, dass Murrow a liefert vernichtende Bewertung von McCarthy und seiner Taktik.
April 22nd: Die Anhörungen der US Army-McCarthy beginnen in Washington DC. Diese im Fernsehen übertragenen Anhörungen machen McCarthys Befragung einem breiteren Publikum zugänglich.
Mai 7th: Viet Minh Streitkräfte besiegen die Franzosen bei Dien Bien Phu. Die Franzosen ziehen sich später aus Vietnam zurück.
Juni: Senator Joseph McCarthy behauptet, Kommunisten hätten die CIA und das Militär infiltriert.
Juni 27th: Der guatemaltekische Präsident Jacobo Arbenz wird in a gestürzt Putsch orchestriert von der CIA und John Foster Dulles, deren persönliche Investitionen von Arbenz 'Politik beeinflusst worden waren.
Juli 23D: Gamal Nasser, ein ehemaliger Militäroffizier mit pro-sowjetischen Ansichten, übernimmt die Macht in Ägypten.
September 3rd: Die Volksrepublik China beginnt mit dem Beschuss von Inseln, die von ehemaligen Nationalisten besetzt sind.
September 8th: Die Gründung der Südostasiatischen Vertragsorganisation (SEATO), eines Bündnisses von acht Nationen, um dem Kommunismus Widerstand zu leisten.
Dezember 2nd: Der US-Senat verabschiedet sich eine Bewegung, die Joseph McCarthy tadelt.

1955

Januar 28th: Der US-Kongress ermächtigt Präsident Dwight Eisenhower, Taiwan mit Gewalt zu verteidigen, wenn es von der Volksrepublik China angegriffen wird.
April 5th: Der Bagdad-Pakt, der später als "NATO im Nahen Osten" bezeichnet wird, wird von Großbritannien, der Türkei und dem Irak unterzeichnet. Iran und Pakistan treten später im Jahr 1955 bei.
April 18th: Auf Geheiß Moskaus Imre Nagy wird als Ministerpräsident von Ungarn entfernt.
Mai 8th: Westdeutschland erhält NATO-Mitgliedschaft und erhält Militärhilfe von den Westmächten.
Mai 14th: Die Sowjetunion und sieben ihrer Satellitenstaaten unterzeichnen einen gegenseitigen Verteidigungsvertrag, der später als Warschauer Pakt.
Juli 18th: US-Präsident Dwight Eisenhower und der sowjetische Führer Nikita Khrushchev veranstalten zusammen mit Führern aus Großbritannien und Frankreich einen fünftägigen Gipfel in Genf.
August 4th: Ein amerikanisches U-2-Spionageflugzeug fliegt zum ersten Mal über sowjetisches Territorium.
Oktober 29th: Das sowjetische Schlachtschiff Novorossiysk explodiert in Sewastopol, wahrscheinlich nach dem Auslösen einer Mine aus dem Zweiten Weltkrieg. Das Schiff kentert und die sowjetischen 608-Seeleute werden getötet.

1956

Februar 25th: Nikita Chruschtschow liefert seine 'Geheime RedeDenunzieren Sie den Personenkult und die Verbrechen der Stalin-Ära.
Juni 28th: Arbeiter in Polen protestieren gegen schlechte Bedingungen und politische Unterdrückung. Diese Unruhen führen im Oktober zur Ablösung der polnischen Regierung.
Juli 26th: Der ägyptische Herrscher Gamal Nasser, der sich jetzt mit der Sowjetunion verbündet, erobert und beansprucht den Suezkanal.
Oktober 23rd: Antisowjetische Demonstrationen in Budapest werden gewalttätig und führen zum Ausbruch der Ungarischer Aufstand.
Oktober 29th: Eine Truppe aus drei Nationen dringt in die Region Suez ein, vertreibt ägyptische Truppen und erlangt die Kontrolle über den Suezkanal zurück.
November 1st: Der Führer der ungarischen Revolution, Imre Nagy, kündigt an, dass Ungarn aus dem Warschauer Pakt austritt.
November 4th: Sowjetische Panzereinheiten überqueren die Grenze, marschieren in Budapest ein und beginnen, den ungarischen Aufstand niederzuschlagen.
November 22nd: Imre Nagy wird nach dem Verlassen der jugoslawischen Botschaft von den sowjetischen Behörden festgenommen. Er zog zur Vernehmung nach Rumänien.
Dezember 6th: Das 'Blut im Wasser'Wasserballspiel bei den Olympischen Spielen in Melbourne. Die Ungarn gewinnen das Spiel mit 4: 0, jedoch nicht vor harten und heftigen Begegnungen zwischen mehreren Spielern.

1957

Januar 5th: US-Präsident Dwight Eisenhower verspricht eine militärische Intervention zur Unterstützung der Nationen des Nahen Ostens, falls diese von kommunistischen Aggressionen bedroht würden. Diese Position wird als Eisenhower-Doktrin bekannt.
Februar 15th: Andrei Gromyko wird zum Außenminister der Sowjetunion ernannt und ersetzt Dmitri Shepilov.
Mai 2nd
: Senator Joseph McCarthy stirbt nach einem kurzen Kampf mit alkoholbedingten Krankheiten.
Oktober 1st: Das Strategic Air Command der USA beginnt rund um die Uhr mit der Überwachung der ankommenden sowjetischen Raketen. Dies setzt sich für die Dauer des Kalten Krieges fort.
Oktober 4th: Die Sowjets starten Sputnik I, der erste künstliche Satellit, in die Umlaufbahn.
November 3rd: Die Sowjets starten Sputnik II, einen Satelliten mit einem Hund namens Laika, dem ersten Lebewesen im All. Laika stirbt wenige Stunden nach dem Start, die Sowjets behaupten jedoch, sie habe mehrere Tage überlebt.
November 7th: Präsident Eisenhower erhält einen Bericht von seinem wissenschaftlichen Beirat. Der Gaither-Bericht, wie bekannt wird, kündigt eine "Raketenlücke" an und empfiehlt den Bau weiterer Raketen und eines Netzwerks von Nuklearschutzräumen.

1958

Januar 31st: Die USA starten Explorer 1, seinen ersten künstlichen Satelliten.
März 27th: Nikita Chruschtschows de facto Die Führung der Sowjetunion wird mit seiner Ernennung zum Ministerpräsidenten formalisiert.
April 14th: Der amerikanische Pianist Van Cliburn gewinnt den ersten Internationalen Tschaikowsky-Wettbewerb in Moskau. Die Jury erklärt Cliburn erst nach Rücksprache mit Chruschtschow zum Sieger.
Juni 16th: Imre Nagy, der Führer des ungarischen Aufstands im späten 1956, wird von der sowjetischen Regierung hingerichtet.
Juli 14th: König Faisal II. Von Irak wird gestürzt und ermordet in einem Putsch angeführt von jungen Armeeoffizieren. Der Irak tritt in ein Jahrzehnt politischer Instabilität ein und seine neuen Führer streben Bündnisse mit den Ländern des Sowjetblocks an.
Juli 15th: Dwight Eisenhower entsendet die US Navy und Marines in den Libanon, um die dortige pro-westliche Regierung zu unterstützen.
Juli 29th: Die National Aeronautics and Space Administration (NASA) wird in den USA gegründet.
August: Das US-Militär setzt in England ballistische Mittelstreckenraketen vom Typ 'Thor' ein. Der Thor ist in der Lage, einen Atomschlag gegen Moskau zu starten.
August 23rd: US-Kriegsschiffe werden in die Taiwanstraße geschickt, nachdem die Volksrepublik China die Insel Kinmen bombardiert hat und die taiwanesischen Streitkräfte das Feuer erwidert haben. Die Kämpfe dauern einen Monat und fordern fast 3,000 Todesopfer.
September 2nd: Ein amerikanisches C-130-Aufklärungsflugzeug wird von MiG-Kämpfern abgeschossen, nachdem sie in den sowjetischen Luftraum abgeirrt sind. Alle sechs Besatzungsmitglieder wurden getötet, während das Schicksal der 11-Geheimagenten im Flugzeug nie bekannt gegeben wird.
September: Amerikanischer Sänger Paul Robeson bereist die Sowjetunion und tritt für Beamte und Studenten auf.
Oktober 25th: US-Militärpersonal wird aus dem Libanon abgezogen.
November 10th: Der sowjetische Führer Nikita Chruschtschow stellt ein Ultimatum und fordert, dass die USA und ihre westlichen Verbündeten Berlin innerhalb von sechs Monaten verlassen.
Dezember 14th: Die USA und ihre Verbündeten lehnen Chruschtschows Ultimatum ab, sich aus Berlin zurückzuziehen.

1959

Januar 1st: Fidel Castro gewinnt Macht in Kuba und stürzt den von den USA unterstützten Diktator Fulgencio Batista.
Januar 10th: Moskau erkennt das neue Castro-Regime in Kuba an.
April 4th: Die NATO lehnt auch Chruschtschows Ultimatum vom November 1958 ab und erklärt ihre Absicht, alle Besatzungsmächte in Westberlin zu schützen.
April 15th: US-Außenminister John Foster Dulles tritt zurück, nachdem er die Diagnose Krebs im Endstadium erhalten hatte. Er stirbt am 24. Mai.
Juni 23rd: Der verurteilte Spion Klaus Fuchs wird nach fast neuneinhalbjähriger Haftstrafe aus dem britischen Gefängnis entlassen. Fuchs lässt sich in Ostdeutschland nieder.
Juli 24th: UdSSR-Führer Nikita Chruschtschow und US-Vizepräsident Richard Nixon Treffen auf einer amerikanischen Ausstellung in Moskau, wo sie sich in der 'Küchendebatte'.
September 15th: Nikita Chruschtschow beginnt einen umstrittenen XNUMX-tägigen Besuch in den USA.
September 19th: Während seines Besuchs in Los Angeles ist Chruschtschow empört, nachdem ihm aus Sicherheitsgründen der Zugang zu Disneyland verweigert wurde.
September 30th: Nach seinem Besuch in den USA trifft sich Chruschtschow in Peking mit dem chinesischen Staatschef Mao Zedong.
Dezember 1st: Die USA, die Sowjetunion und zehn weitere Nationen unterzeichnen den Antarktisvertrag. Es unterhält die Antarktis für wissenschaftliche Forschung und verbietet dort Militärstützpunkte oder Operationen.

Zitierinformation
Titel: "Zeitleiste des Kalten Krieges - 1950 bis 1959"
Autoren: Jennifer Llewellyn, Jim Southey, Steve Thompson
Herausgeber: Alpha-Geschichte
URL: https://alphahistory.com/coldwar/cold-war-timeline-1950-59/
Veröffentlichungsdatum: 11. September 2018
Datum zugegriffen: 17. September 2021
Copyright: Der Inhalt dieser Seite darf ohne unsere ausdrückliche Genehmigung nicht erneut veröffentlicht werden. Weitere Informationen zur Verwendung finden Sie in unserer Nutzungsbedingungen.