1916: Fünf Tonnen schwerer Elefant, der in Tennessee gelyncht wurde

Vergangenheit eigenartig

Im September 1916 wurde in Kingsport im Nordosten von Tennessee der Sparks World Famous Circus gegründet. Eines der beliebtesten Exponate des Zirkus war Mary, eine fünf Tonnen schwere asiatische Elefantin. Am 12. September wurde Mary an einem örtlichen Teich bewässert, als sie einen Zirkusangestellten, Red Eldridge, anmachte, ihn zu Boden warf und auf seinen Kopf stampfte. Wie zu erwarten war, wurde Eldridge sofort getötet.

Eldridges Tod löste einen Feuersturm öffentlicher Wut aus, der durch unverantwortliche Presseberichte noch verstärkt wurde. Zeitungsberichte behaupteten, dass "Murderous Mary" Eldridge zu Tode getrieben hatte, obwohl sie in Wirklichkeit keine Stoßzähne hatte. Es wurde auch fälschlicherweise behauptet, dass „Mary ihren achten Mann getötet hatte“.

Angesichts eines Boykotts stimmten die Zirkusbesitzer einem öffentlichen Lynchmord in Erwin zu, der nächstgelegenen Stadt mit einem für die Aufgabe ausreichenden Kran. Eine Zeitung aus Kentucky beschrieb die Hinrichtung:

„Die Schausteller haben beschlossen, das Biest aufzuhängen. Ein Derrickwagen der Carolina Clinchefield & Ohio Railway wurde verwendet. Schwere Ketten wurden um den Hals des Elefanten geschlungen und der dampfbetriebene Kran hob die massive Form in die Luft. Das Tier kämpfte eine ganze Weile, bevor der Tod schließlich durch Strangulation hervorgerufen wurde. “

In Wirklichkeit wurde der erste Versuch, Mary zu fesseln, durch eine gebrochene Kette vereitelt. Der Elefant fiel, brach sich das Becken und krümmte sich qualvoll auf dem Boden, während die Verantwortlichen einen zweiten Versuch arrangierten. Das schmutzige Spektakel wurde von 3,000 Menschen verfolgt, darunter auch einheimische Kinder, denen die Schule frei gegeben wurde. Eine Obduktion am Körper des Elefanten ergab eine Kieferinfektion, die wahrscheinlich ihren Angriff auf Eldridge auslöste.

Quelle: Hopkinsville Kentuckian, 30. September 1916. Der Inhalt dieser Seite ist © Alpha History 2016. Der Inhalt darf ohne unsere ausdrückliche Genehmigung nicht erneut veröffentlicht werden. Weitere Informationen finden Sie in unserem Nutzungsbedingungen or Wenden Sie sich an Alpha History.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •