c.400AD: Füllen Sie Ihr Sperma mit einer Eidechse ab, um die Treue zu wahren

Charles Godfrey Leland (1824-1903) war ein amerikanischer Journalist und Folklorist, der einen Großteil seines Lebens damit verbrachte, verschiedene alte und moderne Kulturen zu bereisen und zu untersuchen.

In den frühen 1890er Jahren verbrachte Leland einige Zeit in Italien, wo er römische und etruskische Ruinen besuchte und restliche kulturelle Praktiken erforschte. Während seines Aufenthalts in der Toskana entdeckte Leland einen Zauber der ehelichen Treue, der offenbar von Marcellus Burdigalensis, einem Arzt von Kaiser Honorius, aufgezeichnet wurde:

„Wenn ein Mann möchte, dass seine Frau treu ist, sollte er sein Sperma nehmen, bestreuen und in eine Flasche stecken… dann eine Eidechse mit der linken Hand fangen und in dieselbe Flasche stecken. Korken Sie sie sehr fest und sagen Sie:

Qui racchiudo la fedelta di mia moglie che non possa mai sfugirmi!

(Hier lege ich die Treue meiner Frau, damit sie mir immer und immer treu bleibt.)

Achten Sie darauf, die Flasche nicht zu verlieren. du solltest es immer im Haus behalten. “

Quelle: Zitiert in Charles G. Leland, Etruskische römische Überreste, 1892. Der Inhalt dieser Seite ist © Alpha History 2016. Der Inhalt darf ohne unsere ausdrückliche Genehmigung nicht erneut veröffentlicht werden. Weitere Informationen finden Sie in unserem Nutzungsbedingungen or Wenden Sie sich an Alpha History.