Visuelle Symbole in der Geschichte

Die meisten historischen Bildquellen enthalten mindestens ein oder zwei Symbole. Ein Symbol ist eine Möglichkeit, eine Entität oder Idee in einfacher visueller Form darzustellen. Sie sind in der Kunst und in historischen Bildern weit verbreitet.

Jede Gesellschaft entwickelt und nutzt ihre eigenen visuellen Symbole. In der modernen Welt finden sich Symbole am ehesten in Marken wie dem McDonald's 'M' oder dem Nike 'Swoosh'. Andere gebräuchliche Symbole sind religiöse Motive, Logos, Symbole und Verkehrszeichen.

Die Funktion historischer Symbole

In historischen Quellen werden visuelle Symbole im Allgemeinen verwendet, um eine bestimmte Person, Gruppe, Idee oder Qualität darzustellen. Die Bedeutung dieser Symbole wäre für die meisten Menschen, die zum Zeitpunkt der Erstellung der Quelle lebten, offensichtlich gewesen (so wie die oben genannten modernen Symbole für Sie leicht zu identifizieren sind).

Manchmal ist die Bedeutung eines historischen Symbols für uns offensichtlich. Das Kruzifix (Christentum), das Schwert (militärische Stärke oder Macht) und die Krone (Monarchie oder Souveränität) sind Beispiele. Andere historische Symbole sind jedoch subtiler oder undeutlicher, oder ihre Bedeutung wurde im Laufe der Zeit vergessen.

Wie andere wichtige Fähigkeiten in der Geschichte erfordert das Verstehen und Interpretieren von Symbolen Zeit und Übung. Um eine visuelle Quelle zu verstehen, müssen Sie alle darin enthaltenen Symbole identifizieren und interpretieren. Je mehr Quellen Sie untersuchen und interpretieren, desto mehr Symbole werden Ihnen begegnen und desto einfacher wird dies.

"Die Apotheose von George Washington"

Schauen wir uns einige Beispiele an, wie Symbole zu historischen Bildern beitragen. Das obige Bild heißt Die Apotheose von George Washington. Es ist eine kolorierte Version eines 1802-Stichs von John James Barralet. Dieses Bild trauert um Washington (er starb im Dezember 1799) und feiert sein Leben, Führung und Erfolge durch die Verwendung vieler Symbole.

In der Mitte des Bildes wird Washington von zwei Engeln in den Himmel erhoben, von denen einer entweder der heilige Petrus oder der Vater ist. Washingtons Christusgeste deutet darauf hin, dass er bereit ist zu gehen, dass er sein Leben auf Erden für vollständig hält.

In der unteren Hälfte der Quelle trauern mehrere Gestalten um den toten Präsidenten. Die drei weiblichen Figuren (ganz links) sind wahrscheinlich die christlichen Tugenden von Glaube, Hoffnung und Nächstenliebe. Lady Liberty, ein Symbol Amerikas mit zwei weiteren Symbolen (eine Liberty Cap auf einem Liberty Pole), trauert in der Nähe seines Grabes. Ein Ureinwohner Amerikas, ein weiteres Symbol Amerikas, trauert ebenfalls unten rechts.

Andere Symbole sind unten verstreut: ein Adler (der Stärke und Führung darstellt); ein Schild nach dem Nationalmotto Aus vielen Eines ('Von vielen eins'); ein Schwert, ein Helm und eine Rüstung (Symbole von Washingtons Militärkommando); eine Medaille aus seinem Grab (wahrscheinlich ein Symbol für Washingtons Engagement in der Freimaurerei); und ein fasces (für Einheit, Macht und Autorität).

Barralet lud die Quelle mit diesen Symbolen ein, um Washingtons persönliche Qualitäten, seine militärischen und politischen Errungenschaften und das Vermächtnis darzustellen, das er für die neu gegründeten Vereinigten Staaten hinterließ.

"Proletarier aller Länder schließen sich zusammen"

Barralets Stück ist ungewöhnlich, weil es eine große Anzahl von Symbolen enthält. Die meisten historischen Quellen verwenden eine subtilere Symbolik. Dieses Bild oben, betitelt Proletarier aller Länder schließen sich zusammen, wurde von dem sowjetischen Künstler Dmitry Moor in 1919 erstellt. Wie die meisten sowjetischen Propaganda ist sein Stil geradliniger und minimalistischer als frühere Stücke wie das von Barralet.

Moor's Arbeit zeigt die Einheit zwischen drei Gruppen: sowjetischen Kommunisten (links), Bauern (Mitte) und Industriearbeitern (rechts). Diese Gruppen können anhand ihres Kleides und der Gegenstände, die sie tragen oder tragen, identifiziert werden. Die sowjetische Figur trägt eine Militäruniform, trägt einen roten Stern und ein Abzeichen (Symbole des Kommunismus) sowie ein Schwert und eine Pistole (Symbole der bewaffneten Revolution). Der Bauer trägt ein einfaches Kleid und trägt eine Sense oder Sichel, während der Industriearbeiter eine Lederschürze trägt und einen Hammer hält. Der reich verzierte Bildlauf zeigt einen roten Stern mit Hammer und Pflug (ein frühes sowjetisches Symbol) und den Namen der neuen Nation.

Während ein Großteil dieser Quelle auf eine Einigkeit zwischen den Klassen hindeutet, ist es wichtig zu bemerken, dass der sowjetische Revolutionär die beiden anderen, die aufmerksam zuhören, gestikuliert und anspricht. Während Moor die Einheit zwischen den Klassen fördert, schlägt er auch vor, dass die Sowjets den Weg in die neue Nation weisen.

Wenn Sie Ihr Studium abschließen und verschiedene visuelle Quellen untersuchen, werden Sie zumindest auf einige visuelle Symbole stoßen, mit denen Sie möglicherweise nicht vertraut sind. Ein Glossar der gebräuchlichen historischen Symbole und ihrer Bedeutungen finden Sie unter diese Seite.

Zitierinformation
Titel: "Visuelle Symbole in der Geschichte"
Autoren: Jennifer Llewellyn, Steve Thompson
Herausgeber: Alpha-Geschichte
URL: https://alphahistory.com/visual-symbols-history/
Veröffentlichungsdatum: 5. März 2018
Datum zugegriffen: 24. Oktober 2020
Copyright: Der Inhalt dieser Seite darf ohne unsere ausdrückliche Genehmigung nicht erneut veröffentlicht werden. Weitere Informationen zur Verwendung finden Sie in unserer Nutzungsbedingungen.