Politische Gewalt in den Schwierigkeiten: 1976-1979

In dieser Zeitleiste sind bekannte Beispiele für paramilitärische und politisch motivierte Gewalt in den Unruhen in Nordirland zwischen 1976 und 1979 aufgeführt. Diese Chronologien werden regelmäßig aktualisiert, sobald neue Informationen verfügbar werden. Wir freuen uns über Informationen zu Fehlern oder Vorfällen, die hier nicht aufgeführt sind. In diesen Zeiträumen bezieht sich der Begriff „Zivilist“ auf eine Person ohne bekannte oder etablierte politische oder paramilitärische Zugehörigkeit.

1976
Januar 4th: UVF-Mitglieder überfallen zwei katholische Häuser in Whitecross und Ballydougan und töten sechs Menschen aus den Familien Reavey und O'Dowd.
Januar 5th: Eine Randgruppe der Provisorischen IRA hält einen Bus in Kingsmill, County Armagh, an und schießt 11 protestantische Arbeiter nieder, wobei alle bis auf einen getötet werden. Dieser Angriff war eine Vergeltung für die Morde von Reavey und O'Dowd am Vortag.
Februar 7th: Eine provisorische Sprengfalle der IRA in einem verlassenen Auto in Cookstown, County Tyrone, explodiert und tötet einen 16-jährigen protestantischen Jungen, Robert McLernon, und seine 21-jährige Schwester Rachel.
März 17th: Die UVF detoniert eine Autobombe vor einer Bar in Dungannon und tötet vier katholische Zivilisten, darunter zwei 13-jährige Jungen.
März 27th: Die IRA pflanzt eine Bombe in einen Mülleimer bei einer Heimshow in Earl's Court, London. Die Explosion verletzt 70 Menschen, von denen vier Gliedmaßen verlieren.
April 5th: IRA-Männer ermorden Robert McConnell, einen bekannten Loyalisten, vor seinem Haus in Tullyvalen.
April 15th: Peter Cleary, ein provisorischer Befehlshaber der IRA, wird von britischen Kommandos in der Nähe von Forkhill, County Armagh, erschossen.
April 29th: Ein dienstfreies UDR-Mitglied und ein protestantischer Zivilist werden von vorläufigen IRA-Bewaffneten in der Nähe von Dungannon erschossen.
Mai 2nd: Red Hand Commandos erschießen einen katholischen Zivilisten in Thistlecross, County Louth.
Mai 15th: Die UVF attackiert zwei katholische Pubs in Charlemont, County Armagh, mit Waffen und Sprengkörpern, wobei vier Zivilisten getötet und mehrere verletzt werden. In der Grafschaft Fermanagh werden drei RUC-Offiziere von IRA-Landminen getötet, als sie ein Feld in der Nähe von Belcoo absuchten.
Mai 15th: In zwei getrennten Angriffen Provisorische IRA abschießen und drei RUC-Offiziere in County Fermanagh und einen weiteren RUC-Offizier in County Down töten.
Juni 2nd: Red Hand Commandos ermorden einen Mann in Comber, County Down. Das Opfer, das katholisch sein sollte, war eigentlich protestantisch.
Juni 5th: Ein Tag der weitverbreiteten Gewalt in Belfast, an dem neun Zivilisten starben. Fünf werden getötet, wenn UVF-Mitglieder die Chlorane Bar in der Gresham Street angreifen. Zwei protestantische Zivilisten werden in einer separaten Kneipenbombe getötet, zwei weitere erschossen.
Juli 2nd: UVF-Bewaffnete töten sechs Menschen im Ramble Inn, einem katholischen Pub in der Nähe von Kells, County Antrim. Fünf der Toten sind Protestanten.
Juli 18th: Ein 28-jähriger protestantischer Zivilist wird in seinem Haus in Lisnaskea, County Fermanagh, von einer IRA-Sprengfalle getötet.
Juli 21st: Die Provisorische IRA pflanzt eine riesige Landmine in der Einfahrt der Dubliner Residenz von Christopher Ewart Biggs, dem britischen Botschafter in der Republik Irland. Biggs und seine junge Sekretärin Judith Cooke werden beide durch die Explosion getötet.
Juli 30th: Bewaffnete der South Armagh Republican Action Force greifen eine Kneipe in der Milltown Road in Belfast an und töten vier protestantische Zivilisten.
August 10th: Drei Kinder - Joanne (neun Jahre), John (drei Jahre) und Andrew Maguire (sechs Wochen) werden in Belfast von einem außer Kontrolle geratenen Auto getötet. Der Fahrer des Autos, Danny Lennon, war ein IRA-Freiwilliger, der von britischen Soldaten erschossen worden war. Die Kindertante Mairead Corrigan organisiert sofort eine Reihe von Friedenskundgebungen.
August 14th: Ein 12-jähriges katholisches Mädchen, Majella O'Hare, wird von britischen Soldaten in der Nähe ihres Hauses in Whitecross, County Armagh, erschossen.
August 16th: Eine loyalistische Bombe detoniert vor einem katholischen Pub in Keady, County Armagh, und tötet zwei Zivilisten.
August 27th: Loyalisten werfen Benzinbomben in ein katholisches Haus in Belfast. Drei junge Mitglieder der Dempsey-Familie werden getötet, darunter die 10-Monate alte Brigeen.
September 18th: Ein RUC-Offizier, Albert Craig, stirbt, nachdem er in Portadown, County Armagh, von Bewaffneten der IRA erschossen wurde. Ein zweiter Offizier wird ebenfalls erschossen und verwundet.
September 24th: Bewaffnete der IRA überfallen eine protestantische Bar in Belfast und erschießen zwei protestantische Zivilisten. Anderswo in der Stadt wird ein katholischer Zivilist von Loyalisten erschossen.
September 25th: Mitglieder der INLA greifen ein protestantisches Haus in Finaghy, Belfast, an und töten zwei Mitglieder der Kyle-Familie.
Oktober 6th: Loyalistische Paramilitärs töten zwei katholische Zivilisten in ihrem Haus in der Cavehill Road in Belfast.
Oktober 13th: Bewaffnete der IRA eröffnen das Feuer vor dem Haus von Corrigan in Portadown, County Armagh, und töten zwei Familienmitglieder.
Oktober 13th: Ein in Belfast lebender ehemaliger britischer Soldat wird von Loyalisten getötet.
Oktober 16th: Ein 13-jähriger katholischer Junge, Brian Stewart, stirbt sechs Tage, nachdem er in Belfast von einer Gummigeschosse getroffen wurde.
Oktober 28th: Red Hand Commandos ermorden Maire Drumm, eine frühere Vizepräsidentin von Sinn Fein, als sie aus einem Krankenhaus in Belfast entlassen wurde.

1977
Januar 1st: Ein protestantischer Zivilist wird von einer Autobombe der IRA in der Nähe seines Hauses in Glengormley bei Belfast getötet.
Januar 1st: Ein IRA-Scharfschütze erschießt einen 23-jährigen britischen Soldaten, als er in Crossmaglen, County Armagh, auf Patrouille war.
Januar 9th: Ein britischer Soldat wird von einer Sprengfalle getötet, die von der IRA in einem Geschäft in Gortnacarrow, County Fermanagh, aufgestellt wurde.
Januar 11th: Ein 18-jähriger britischer Soldat wird an einem Kontrollpunkt in Belfast von einem IRA-Scharfschützen getötet.
Januar 14th: Ein dienstfreier RUC-Offizier wird getötet, als der IRA-Tölpel sein Auto in Innisrush, County Derry, abfängt.
Januar 16th: Undercover britische Soldaten erschießen einen IRA-Freiwilligen in Crossmaglen, County Armagh.
Januar 21th: Ein Bewaffneter der IRA erschießt ein ehemaliges Mitglied von Sinn Fein in seinem Haus in Corgary, County Tyrone.
Januar 22nd: Loyalisten erschießen einen protestantischen Mann in Belfast und lassen seinen Körper in einem brennenden Auto zurück.
Januar 23rd: Ein 19-jähriger britischer Soldat wird von einem INLA-Scharfschützen erschossen, als er im Marktgebiet von Belfast patrouilliert.
Januar 27th: Ein dienstfreier RUC-Offizier wird vor einer Tankstelle in Derry von Bewaffneten der Provisional IRA getötet.
Januar 31st: Ein Mitglied der UDA wird in Belfast zu Tode geprügelt und wahrscheinlich im Rahmen einer internecinen Fehde zwischen loyalistischen Gruppen getötet.
Februar 2nd: Ein englischer Faktor-Manager wird von der IRA in Derry getötet.
Februar 3rd: Ein katholischer Zivilist, Joseph Morrissey, wird von der UVF-Todesschwadron Shankill Butchers entführt. Seine verstümmelte Leiche wird bald darauf in der Nähe eines Einkaufszentrums gefunden.
Februar 5th: Ein 50-jähriger RUC-Offizier wird von einem provisorischen IRA-Scharfschützen auf Patrouille in Gilford, County Down, erschossen.
Februar 12th: Ein dienstfreier RUC-Offizier wird von der IRA vor seinem Haus in der Grafschaft Antrim erschossen und getötet.
Februar 19th: Ein katholischer Zivilist wird in seinem Haus in Belfast erschossen, höchstwahrscheinlich von UDA-Mitgliedern.
Februar 23rd: Ein dienstfreies UDR-Mitglied wird vor seinem Haus in Waterside, Derry, erschossen.
Februar 24th: Ein RUC-Offizier wird von der IRA im Dienst in einem Sicherheitsposten in Lurgan, County Armagh, erschossen.
Februar 25th: Ein katholischer RUC-Offizier wird vor seinem Stützpunkt in County Antrim von UVF-Bewaffneten getötet.
Februar 26th: Ein 68-jähriger protestantischer Zivilist und Friedensrichter wird in seinem Haus in Newry, County Down, wahrscheinlich von der provisorischen IRA ermordet.
Februar 27th: Drei Männer sterben bei verschiedenen Vorfällen in Belfast, darunter zwei Loyalisten, die durch eine vorzeitige Bombenexplosion getötet wurden, und ein katholischer Soldat der ehemaligen britischen Armee, der von der IRA in Ardoyne erschossen wurde.
März 2nd: Ein englischer Geschäftsmann wird von der Provisorischen IRA in Belfast getötet.
März 4th: Die Provisorische IRA ermordet Rory O'Kelly, einen Beamten, der für die Verfolgung von Fällen gegen verhaftete Paramilitärs verantwortlich ist. O'Kelly war katholisch.
März 13th: Ein 18-jähriger RUC-Offizier wird von einem provisorischen IRA-Scharfschützen in der Grafschaft Fermanagh erschossen.
April 5th: Ein 22-jähriger britischer Soldat wird von einer IRA-Landmine in der Nähe von Belleek, County Fermanagh, getötet.
Juni 2nd: Drei RUC-Offiziere, zwei davon in den frühen 20-Jahren, werden von provisorischen IRA-Scharfschützen erschossen, während sie in der Nähe von Ardboe, County Tyrone, patrouillieren.
Oktober 5th: Seamus Costello, Vorsitzender der IRSP und Kommandeur der INLA, wird in Dublin erschossen, wahrscheinlich von Mitgliedern der offiziellen IRA.

1978
Januar 17th: Die provisorische IRA bombardiert das La Mon House Restaurant in Gransha, County Down, während es voller 450-Gäste ist. Die Explosion tötet 12-Leute, allesamt Protestanten, und verletzt einen weiteren 30.
Februar 17th
: Im Restaurant La Mon in Belfast explodiert eine vorläufige IRA-Brandbombe, bei der 12-Personen getötet und Dutzende von anderen schwer verbrannt werden. Das beabsichtigte Ziel, RUC-Offiziere, befand sich nicht im Restaurant.
Februar 17th: Ein Hubschrauber der britischen Armee stürzte ab, nachdem er von Mitarbeitern der IRA in Jonesborough, County Armagh, beschossen worden war. Ein britischer Oberstleutnant wurde getötet.
Februar 26th: Ein provisorischer IRA-Freiwilliger wird von britischen Soldaten erschossen, die einen Waffenwurf der IRA in der Nähe von Ardboe, County Tyrone, beobachten.
März 8th: Red Hand Commandos beschießen ein Mitglied der Irish National Liberation Army und einen katholischen Zivilisten in Portadown, County Armagh.
Juni 25th: Ein 23-jähriger UDR-Soldat wird während eines vorläufigen IRA-Angriffs in der Grafschaft Fermanagh erschossen.
September 11th: Ein dienstfreier RUC-Offizier im Alter von 23 wird von der provisorischen IRA in Loughmacrory, County Tyrone, getötet.
Oktober 12th: Eine IRA-Bombe explodiert auf der Strecke Belfast-Dublin und tötet eine 55-jährige Frau.
26. November: In Belfast ermordet die Provisorische IRA den stellvertretenden Gouverneur des Crumlin Road Gefängnisses.

1979
März 22nd
: IRA-Agenten ermorden zwei Männer in Den Haag, einer von ihnen Richard Sykes, Londons Botschafter in den Niederlanden.
März 30th: Airey Neave, Sprecherin der Konservativen Partei für Nordirland und Beraterin von Margaret Thatcher, wird in London von einer INLA-Bombe ermordet.
Mai 6th: Ein britischer Soldat und ein RUC-Offizier werden von der IRA bei einer Überwachungsoperation in der Nähe von Lisnaskea, County Fermanagh, erschossen.
Juni 22nd: Ein protestantischer Zivil- und Reservepolizeibeamter wird von der IRA erschossen, als er in Ardboe, County Tyrone, Milch ausliefert.
Juli 12th: Ein 21-jähriger IRA-Freiwilliger wird erschossen aufgefunden, möglicherweise als Vergeltung für die Weitergabe von Informationen an Sicherheitskräfte.
August 27th: Lord Louis Mountbatten, sein Enkel und zwei weitere Personen werden an Bord ihres Fischerboots in Mullaghmore, Republik Irland, von einer provisorischen IRA-Bombe getötet.
August 27th: Provisorische IRA-Mitglieder überfallen einen Zug der britischen Armee mit zwei Bomben am Straßenrand in Warrenpoint, County Down. Die Explosionen töten 18-Soldaten und machen dies zum tödlichsten Angriff der IRA auf britische Streitkräfte während der Unruhen.
Dezember 16th: Vier britische Soldaten im Alter von 19-23 werden getötet, als die provisorische IRA eine Landmine unter ihrem Fahrzeug in der Nähe von Dungannon zur Explosion bringt.