Widerstand gegen die Rostbildungsbewegung (1969)

Dieser Auszug aus Das China Quarterly, Januar-März 1969, beschreibt den Widerstand gegen die Rostbildung oder die "Down to the Countryside" -Bewegung:

„In unserer Provinz wird immer mehr junge Intellektuelle in die hügeligen Gebiete gebracht. Mit Rucksäcken auf dem Rücken ist eine Gruppe junger Intellektueller nach der anderen in die hügeligen Gebiete gegangen und hat sich dort niedergelassen…

Wir bemerken jedoch, dass einige Absolventen zögern, in die hügeligen Gebiete und auf dem Land zu gehen. Dies liegt daran, dass sie stark von der revisionistischen Bildungslinie beeinflusst wurden oder dass sie die Einflüsse der Ausbeuterklasse der alten Gesellschaft nicht überwinden konnten.

Entweder das oder weil sie unter dem Einfluss von oder auf Betreiben einer Handvoll Klassenfeinde stehen, betrachten sie das Leben in der Stadt mit großer Liebe, haben aber Verachtung für das Land. Sie haben Respekt vor der Industrie, ignorieren aber die Landwirtschaft. Deshalb versuchen sie auf verschiedene Weise, in der Stadt zu bleiben. Sie sind nicht bereit, aufs Land zu gehen. “