Zeitachse der chinesischen Revolution: 1949 bis 1961

Diese Zeitleiste der Chinesischen Revolution listet bedeutende Ereignisse und Entwicklungen von Oktober 1949 (Gründung der Volksrepublik) bis 1961 (Ende des großen Sprunges nach vorne) auf. Diese Zeitleiste wurde von Autoren der Alpha-Geschichte geschrieben und zusammengestellt. Wenn Sie eine Veranstaltung zur Aufnahme in diese Zeitleiste vorschlagen möchten, bitte Wenden Sie sich an Alpha History.

1949
Oktober: Die Sowjetunion erkennt das neue Regime in China an.
Oktober 25th: Die PLA startet einen amphibischen Angriff auf die Insel Jinmen zwischen dem chinesischen Festland und Taiwan. Der Angriff schlägt fehl und 9,000 PLA-Soldaten werden getötet oder gefangen genommen und die Invasion in Taiwan wird auf Eis gelegt.
November: Die neue Regierung der Volksrepublik China gründet eine wissenschaftliche Akademie.
Dezember 10th: Jiang Jieshi flieht nach Taiwan, wo er die Republik China im Exil gründet.
Dezember: Mao Zedong reist nach Moskau, um einen Vertrag und ein Bündnis mit dem sowjetischen Führer Joseph Stalin auszuhandeln.

1950
Januar: Großbritannien erkennt die Volksrepublik China offiziell als souveräne Nation an.
Februar 14th: Unterzeichnung des chinesisch-sowjetischen Vertrags über Freundschaft, Bündnis und gegenseitige Unterstützung.
März April: Die ersten Speak Bitterness-Kampagnen beginnen in ländlichen Gebieten. Vermieter werden öffentlich beschuldigt, denunziert, verspottet und oft getötet.
Mai 1st: Neues Ehegesetz verabschiedet, das Polygamie, arrangierte Ehen und Kinderehen verbietet und Scheidungen erleichtert.
Juni 25th: Nordkoreanische Armee startet auf Befehl ihres Diktatorpräsidenten Kim Il Sung einen Angriff auf Südkorea.
Juni 30th: Agrarreformgesetz verabschiedet, das die Übertragung von Ackerland von Grundbesitzern auf bäuerliche Gemeinschaften formalisiert.
September: US-Streitkräfte landen in Inchon und beginnen, die Nordkoreaner zurück an die chinesische Grenze zu treiben.
Oktober 6th: Nach Verhandlungen über die Autonomie Tibets überqueren die Streitkräfte der PLA die Grenze und marschieren in Tibet ein. Nach einigen Grenzkämpfen und dem Tod von 300 ergeben sich die Tibeter am 19. Oktober.
Oktober 8th: Mao Zedong stimmt der chinesischen Intervention im Koreakrieg zu. Peng Dehuai zum Kommandeur der chinesischen Freiwilligentruppen in Korea ernannt.
November: Lin Biao reist in die UdSSR, um sich wegen einer nicht näher bezeichneten Krankheit behandeln zu lassen.

1951
Mai: Der bewaffnete Widerstand in Tibet endet. China beansprucht nun die Souveränität über Tibet, das zu einer autonomen Provinz wird.
Juli: Peking und der Vatikan brechen nach der Verfolgung von Christen in der VR China offiziell die Beziehungen ab.
November: Die Drei-Antis-Kampagne (san fan) wird gestartet.

1952
Januar: Die Five Antis Kampagne (wu fan) wird gestartet.
Februar: Die KPCh-Regierung behauptet, 210,000-Briefe erhalten zu haben, in denen Einzelpersonen und Unternehmen der Fünf Antis beschuldigt werden.
Oktober 10th: Gao Gang wird zum Leiter der staatlichen Planungskommission ernannt.

1953
März 5th: Der Tod des sowjetischen russischen Führers Joseph Stalin.
Juli 27th: Ein multinationaler Waffenstillstand beendet die Kämpfe im Koreakrieg.
September 16th: Die Volkszeitung umreißt die Grundsätze des Fünfjahresplans der KPCh-Regierung.

1954
September 8th: Mehrere westliche Nationen, einschließlich der USA, bilden die South East Asia Treaty Organization (SEATO), um „den Kommunismus einzudämmen“.

1956
Ein Jahr der Hungersnot in ganz China.
Februar 25th: Der sowjetische Führer Nikita Chruschtschow hält seine "geheime Rede", in der er öffentlich Stalin und seine politische Gewalt und Unterdrückung anprangert.

1957
Februar 27th
: Die Kampagne "Hundert Blumen" wird von Mao offiziell angekündigt.
Juni: Millionen von Briefen fließen in die Büros der Regierung, am kritischsten gegenüber ihrer Politik.
Juli: Mao befiehlt, die Kampagne mit Hundert Blumen zu stoppen.

1958
März: Mao hält eine Rede zur Ankündigung des zweiten Fünfjahresplans, der auch als "großer Sprung nach vorne" bezeichnet wird.
April: In Henan wird eine experimentelle „Volkskommune“ gegründet, ein gigantisches Bauernkollektiv.
August: Das Politbüro der KPCh beschließt, eine Politik der kollektivierten „Volkskommunen“ in ländlichen Gebieten zu verfolgen.
September: Mao enthüllt ein Programm zur Einrichtung und zum Betrieb von Hinterhoföfen für die Stahlherstellung. Lin Biao wird zum Ständigen Ausschuss des Politbüros ernannt. Die Eisenproduktion steigt um 45 Prozent.

1959
Das erste der "drei bitteren Jahre", von der Partei "drei Jahre Naturkatastrophen" genannt.
Januar: Mao besucht eine Stahlfabrik in der Mandschurei und erfährt, dass Hinterhoföfen unpraktisch sind.
April 28th: Liu Shaoqi wird zum Präsidenten der Volksrepublik China ernannt.
Juli 2nd: Die Lushan-Konferenz beginnt. Maos Politik wird von Peng Dehuai heftig kritisiert.
Juli: Überflutung des Gelben Flusses ertrinkt Tausende und verursacht massive Ernteverwüstungen.
August: Peng Dehuai als Verteidigungsminister entlassen und unter Hausarrest gestellt.
September: Lin Biao ersetzt Peng Dehuai als Verteidigungsminister. Chinas jährliche Getreideproduktion sinkt um 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr (1958).

1960
Chinas Getreideproduktion sinkt um weitere 15 Prozent, was einem Rückgang von 30 Prozent in zwei Jahren entspricht. Beamte verzeichnen auch einen Bevölkerungsrückgang von 13.48 Millionen gegenüber dem Vorjahr. Die Eisenproduktion steigt in den letzten zwei Jahren (30-1959) weiter um 60 Prozent. Sowjetische Berater und technische Experten werden nach und nach aus China zurückgezogen.

1961
Januar: Die KPCh-Regierung beginnt mit der Umkehr der Politik von Great Leap Forward.
Februar: Die Getreideexporte werden gestoppt und der Import von ausländischem Getreide beginnt, was eine gewisse Hungersnot lindert. Die Eisenproduktion sinkt unter das Niveau von 1958.


© Alpha History 2015. Der Inhalt dieser Seite darf nicht ohne Erlaubnis erneut veröffentlicht oder verbreitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Nutzungsbedingungen.
Diese Seite wurde geschrieben von Glenn Kucha, Jennifer Llewellyn, Steve Thompson und Sara Taylor. Verwenden Sie das folgende Zitat, um auf diese Seite zu verweisen:
G. Kucha et al, "Chinese Revolution timeline: 1949 to 1961", Alpha History, abgerufen [heutiges Datum], https://alphahistory.com/chineserevolution/chinese-revolution-timeline-1949-1961/.
Diese Website verwendet Pinyin-Romanisierungen chinesischer Wörter und Namen. Bitte beziehen Sie sich auf diese Seite .