Zeitleiste der Französischen Revolution: 1789

Diese Zeitleiste der Französischen Revolution listet wichtige Ereignisse und Entwicklungen im Jahr 1789 auf. Diese Zeitleiste wurde von Autoren der Alpha-Geschichte geschrieben und zusammengestellt. Wenn Sie ein Ereignis zur Aufnahme in diesen Zeitplan vorschlagen möchten, wenden Sie sich bitte an Wenden Sie sich an Alpha History.

1789

Januar 9th: Paris verzeichnet den 57. Frost, da Frankreich unter einem der kältesten Winter leidet. Berichte über das Sterben von Obstgärten und das Verderben von Lebensmittelgeschäften sind weit verbreitet.
Januar 24th: Die Regeln und Anweisungen für die Wahl der Delegierten in die Generalstände werden fertiggestellt und an die Distrikte versandt.
Januar: Emmanuel Sieyes veröffentlicht Was ist der dritte Stand?, eine Broschüre, in der die Bedeutung der gemeinsamen Klassen Frankreichs hervorgehoben und eine stärkere politische Vertretung gefordert wird.
Januar: Louis XVI befiehlt die Ausarbeitung und Zusammenstellung von cahiers de doleances oder "Bücher der Beschwerden". Diese Cahiers sind auf der Generalstände.

Februar: In ganz Frankreich beginnen die Wahlen für die Delegierten der Generalstände.

April 27th: Gerüchte über Lohnstopps lösen die Krise aus Reveillon Unruhen und Henriot Unruhen in Paris.

Mai 2nd: Abgeordnete der Generalstände sind jetzt in Versailles anwesend und werden dem König bei einer feierlichen Versammlung vorgestellt.
Mai 5th: Die Generalstände werden in Versailles eröffnet. Die Eröffnungssitzung wird vom König, Justizminister Barentin und Jacques Necker, der den Wunsch des Königs zum Ausdruck bringt, dass die Abstimmung eher nach Befehl als nach Kopf erfolgt.
Mai 6th: Das Erster Stand (Abstimmung 134 zu 114) und Zweiter Stand (Abstimmung von 188 zu 46) unterstützen beide die Abstimmung in der Reihenfolge. Das Dritter Stand weigert sich, sich getrennt zu treffen oder über die Angelegenheit abzustimmen.
Mai 27th: Sieyes bemüht sich, dass Delegierte für den Dritten Stand ihr Recht auf politische Vertretung bekräftigen.

Juni 4th: Der siebenjährige Sohn von Louis XVI, Louis Joseph Xavier, stirbt an Tuberkulose. Sein jüngerer Bruder Louis-Charles wird Dauphin von Frankreich.
Juni 10th: Sieyes schlägt vor, Vertreter des Ersten und Zweiten zum Beitritt zum Dritten Stand einzuladen, um eine Nationalversammlung zu bilden.
Juni 13th: Bei den Generalständen treten mehrere Delegierte aus dem Ersten Stand dem Dritten Stand bei.
Juni 17th: Der Dritte Stand, dem jetzt einige Mitglieder des Ersten und Zweiten Standes beitreten, stimmt mit 490 zu 90 Stimmen für die Erklärung der französischen Nationalversammlung.
Juni 20th: Nachdem die neu gebildete Nationalversammlung aus ihrem Versammlungssaal ausgesperrt wurde, versammelt sie sich auf einem nahe gelegenen Tennisplatz. Dort nehmen sie die berühmten Tennisplatz Eid, sich verpflichten zu bleiben, bis eine Verfassung verabschiedet wurde.
Juni 23rd: Bei der Seance RoyaleDer König hält eine versöhnliche Rede vor den drei Ständen und fordert sie auf, in ihre getrennten Kammern zurückzukehren. Er schlägt auch ein Reformpaket vor, um die Steuerbelastung zu teilen. Die Forderungen des Königs werden von der Nationalversammlung ignoriert.
Juni 24th: Weitere Geistliche und Adlige, darunter der Duc d'Orleans, beschließen, das Wort zu ergreifen und der Nationalversammlung beizutreten.
Juni 27th: Ludwig XVI. Tritt zurück und befiehlt den Delegierten der Ersten und Zweiten Stände, der Nationalversammlung beizutreten. Auf Anraten befiehlt er auch der Armee, außerhalb von Paris und Versailles zu mobilisieren und sich zu versammeln.
Juni 27th: Eine Gruppe von Kommissaren wird ernannt, um das französische System der Gewichte und Maße zu reformieren und zu standardisieren.
Juni 30th: Eine Menge von 4,000 stürmt ein Gefängnis am linken Seine-Ufer und befreit Dutzende von Meutersoldaten.

Juli: Vor allem in den Städten steigen die Lebensmittelpreise weiter an. In Paris geben die meisten Arbeiter 80 Prozent der Löhne allein für Brot aus.
Juli 1st: Ludwig XVI. Befiehlt die Mobilisierung königlicher Truppen, insbesondere in der Nähe von Paris.
Juli 2nd: Öffentliche Versammlungen im Palais Royal sind sehr besorgt über den Truppenaufbau und die Absichten des Königs.
Juli 6th: Die Nationalversammlung ernennt einen Ausschuss, der mit der Ausarbeitung einer nationalen Verfassung beginnen soll.
Juli 8th: Die Nationalversammlung ersucht den König, königliche Truppen aus dem Pariser Umland abzuziehen.
Juli 9th: Die Nationalversammlung ordnet ihren Namen neu und ändert ihn formell in Nationalversammlung.
Juli 11th: Jacques Necker wird vom König entlassen. Er wird durch Baron de Breteuil ersetzt, einen konservativen Adligen, der den politischen Wandel verachtet.
Juli 11th: Lafayette schlägt vor, dass Frankreich eine "Erklärung der Rechte" auf der Grundlage der amerikanischen Bill of Rights verabschiedet.
Juli 12th: Die Nachricht von der Entlassung von Necker erreicht Paris und erzeugt Empörung und Angst vor einem königlichen Staatsstreich. Dies löst die aus Pariser Aufstand. Die nächsten zwei Tage sind geprägt von Demonstrationen, Unruhen, Angriffen auf königliche Offiziere und Soldaten sowie der Entlassung von Klöstern und Schlösser.
Juli 13th: Aus Angst vor einer royalistischen Militärinvasion beginnen die Pariser, Waffen zu sammeln. Wohlhabende Pariser stimmen für die Bildung einer Bürgermiliz, der Nationalgarde. Die Nationalgarde hat die Aufgabe, die Stadt zu schützen und Sachschäden und Diebstahl zu verhindern.
Juli 14th: Die Bastille, eine große Festung, Gefängnis und Waffenkammer im Osten von Paris, ist von Revolutionären angegriffen und gestürmt. Mehrere Beamte werden ermordet, darunter de Launay, Gouverneur der Bastille, und de Flesselles, Bürgermeister von Paris.
Juli 15th: Der Veteran des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges, der Marquis de Lafayette, wird zum Befehlshaber der Nationalgarde ernannt.
Juli 15th: Der König wies darauf hin, dass königliche Truppen in der Nähe von Paris in Gefahr seien, revolutionär zu werden.
Juli 16th: Die Konstituierende Nationalversammlung besteht auf Neckers Rückruf. Der König gibt nach und ernennt ihn wieder.
Juli 16th: Eine große Anzahl königlicher Truppen, die sich außerhalb von Paris und Versailles versammeln, werden abgezogen.
Juli 17th: Die ersten Anzeichen der Große Angst beginnen im ländlichen Frankreich zu erscheinen. Die verfassunggebende Nationalversammlung beginnt mit der Ausarbeitung einer Verfassung.
Juli 22nd: Zwei prominente Persönlichkeiten, Finanzminister Foullon und Kommissar von Paris de Sauvigny, werden von Pariser Mobs ermordet.

August 1st: Die Verfassungsgebende Versammlung verpflichtet sich zur Abfassung und Annahme einer Erklärung der Rechte.
August 4th: Die Konstituierende Nationalversammlung beginnt mit dem Abbau des seigneurialen Feudalismus, wobei viele Adlige in der Versammlung dafür stimmen, ihre eigenen Privilegien und Feudalgebühren aufzugeben. Diese Reformen sind in der August Dekrete.
August 11th: Die Reformen von August 4th werden von der Versammlung ratifiziert, wenn auch mit einigen weniger radikalen Änderungen.
August 26th: Die verfassunggebende Nationalversammlung verabschiedet die Erklärung der Rechte des Menschen und des Bürgers.

September 10th: Die verfassunggebende Nationalversammlung wählt 849 zu 89, um eine gesetzgebende Einkammer-Versammlung zu schaffen. 
September 11th
: Die verfassunggebende Nationalversammlung stimmt 673 zu 325, um dem König ein aufschiebendes Veto einzuräumen.
September 12th: Jean-Paul Maratradikale Zeitung Der Freund des Volkes wird zum ersten Mal auf den Straßen von Paris veröffentlicht.
September 15th: Der König nutzt sein aufschiebendes Veto und lehnt es ab, die August-Dekrete zu billigen.

Oktober 1st: Die Verfassungsgebende Versammlung stimmt einer konstitutionellen Monarchie grundsätzlich zu.
Oktober 4th: Paris erreicht die Nachricht, dass königliche Soldaten in Versailles auf einer betrunkenen Party auf dreifarbige Kokarden getrampelt sind.
Oktober 5th: Hunderte von Pariser Bürgern, darunter eine große Anzahl von Frauen, Marsch auf Versailles, begleitet von der Nationalgarde. Während der Nacht dringt ein Mob in die königliche Wohnung ein und bedroht die Königin.
Oktober 6th: Der König willigt ein, Versailles in Begleitung des Pöbels und der Nationalgarde nach Paris zu verlassen. Die königliche Familie wird in Paris von einer jubelnden Menge empfangen, wonach sie sich in den Tuilerien niederlässt.
Oktober 6th: Der König erklärt sich damit einverstanden, sein Veto aufzuheben und die August-Dekrete zu ratifizieren.
Oktober 9th: Die verfassungsgebende Nationalversammlung stimmt zu, von Versailles nach Paris zu ziehen. Es erklärt auch Ludwig XVI. Zum "König der Franzosen" und nicht zum "König von Frankreich".
Oktober 22nd: Die Konstituierende Nationalversammlung beginnt mit der Debatte über das Stimmrecht und die Frage der "aktiven Bürger" und "passiven Bürger".
November 2nd: Die Nationale Konstituierende Versammlung verstaatlicht das Kirchenland, verabschiedet das Dekret über das Kirchenland und erklärt, dass alle kirchlichen Länder „der Nation zur Verfügung stehen“.
November 3rd: Die verfassunggebende Nationalversammlung stimmt für die Suspendierung der parlements.
November 9th: Die verfassunggebende Nationalversammlung zieht in den Palast der Tuilerien um.

Dezember 14-16th: Die Nationalversammlung reformiert die Provinzregierung und schafft 83 neu Abteilungen.
Dezember 19th: Die Nationalversammlung beginnt mit dem Verkauf von Kirchengrundstücken und genehmigt eine erste Veröffentlichung von 400 Millionen Assignatseine Papieranleihe, die durch Erträge aus diesen Verkäufen gedeckt ist. Das Assignats WERDE EIN de facto Papiergeld.
Dezember 22nd: Die verfassunggebende Nationalversammlung beginnt mit der Organisation von Wahlen für die neue gesetzgebende Versammlung.


© Alpha History 2018. Der Inhalt dieser Seite darf nicht ohne Erlaubnis erneut veröffentlicht oder verbreitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Nutzungsbedingungen.
Diese Seite wurde geschrieben von Jennifer Llewellyn . Steve Thompson. Verwenden Sie das folgende Zitat, um auf diese Seite zu verweisen:
J. Llewellyn und S. Thompson, "French Revolution Timeline 1789", Alpha History, abgerufen [heutiges Datum], https://alphahistory.com/frenchrevolution/french-revolution-timeline-1789/.